Auf nach Schottland!

Schottland hat definitv mehr zu bieten als Kilt, Dudelsack und Whisky – nämlich die Highlands. Unsere Schottland-Reise führte uns in die Schottischen Higlands, genauer gesagt auf die Isle of Skye. Immer auf den Spuren von Harry Potter, James Bond und Co. Unsere kleine Reise startete in Edinburgh, wo wir aber direkt mit unserem Mietwagen weiter Richtung Norden in die Highlands fuhren. Unser erster Stopp legten wir in Glen Coe ein. Eine super schöne und karge Landschaft kurz vor Fort Wiliam. Übernachtet haben wir in Ballachulish. Ein kleines Dörfchen dirket beim Glen Coe.

IMG_8301

Am nächsten Morgen sind wir sehr früh augestanden, da wir uns für diesen Tag sehr viel vorgenommen haben. Gleich nach einem super leckeren Frühstück, das von unserem netten Host persönlich zubereitet wurde, ging es Richtung Mallaig, wo wir die Fähre auf die Isle of Skye genommen haben. Die Fähre unbedingt im Voraus buchen! Die Fahrt nach Mallaig führt am bekannten Glenfinnan-Viadukt aus dem Film Harry Potter vorbei, welches man von einem kleinen Hügel aus sehr gut sehen kann. Zweimal am Tag fährt hier die Dampflokomotive durch.

IMG_8341

IMG_8469

Die Fahrt mit der Fähre von Mallaig nach Armadale dauert rund 30 Minuten und bietet eine gute Abwechslung zur Autofahrt. Auf der Isle of Skye angekommen, fuhren wir von Armadale nach Dunvegan zum Castle & Gardens. Ein schönes Schottisches Schloss mit Garten, das man unbedingt besichtigen soll. Auch gelangt man von dort aus mit dem Boot zu den Robben.

IMG_8432

Am Nachmittag sind wir von Dunvegan nach Portree aufgebrochen. Portree ist ein super schönes Dörfchen. Es lohnt sich unbedingt hier einen kurzen oder einen längeren Stopp einzulegen, um entland der buten Häuser zu schlendern.

IMG_8429

IMG_8417

Bevor es für uns zurück nach Ballachulish in unsere Unterkunft ging, musste ich unbedingt noch einen Abstecher zum Old man of Storr machen. Eine beeindruckende Felsformation, die man durch einen kilometerlangen Walk erreichen kann.

IMG_8488

IMG_8465

Am späten Abend, haben wir noch einen Stopp in Kyle of Lochalsh beim Eilean Donan Castle eingelegt. Leider konnten wir das Schloss nicht mehr besichtigen, da es bereits geschlossen war. Dennoch auch der Anblick von aussen überzeugt und das Schloss ist sehr sehenswert.

IMG_8502

IMG_8507

Natürlich darf auf einem Trip in die Highlands ein Abstecher zum Loch Ness nicht fehlen. Unsere Route führte auf dem Weg nach Inverness an Fort Augustus vorbei. Fort Augustus ist die südlichste Ortschaft am Loch Ness und Ausgangspunkt für Schiffsfahrten auf dem See. Vorbei an Whisky-Brennereien und schönen Städtchen ging unsere Fahrt zurück nach Edinburgh, wo wir die letzten Tage unserer Kurzreise verbrachten.

Auch Edinburgh ist unbedingt eine Reise wert und beeidruckt durch seine Architektur. Stundenlang kann man durch die verwinkelten Gässchen, Closes und Wynds schlendern. Da letzte Woche das International Festival von Edinburgh war, wurden wir mit einem beeindruckenden Feuerwerk überrascht. Auch kann ich die Stadtführung „Verborgene Geschichten“ durch den Untergrund Edinburghs empfehlen.

IMG_8531

IMG_8542

IMG_8538

IMG_8530

IMG_8528

IMG_8533

Bildschirmfoto 2016-08-31 um 22.57.06

Schreibe einen Kommentar